1822direkt Kreditkarte Test – Jetzt Erfahrungen lesen

vw_bank1822direkt wurde im Jahr 1996 gegründet und ist ein Online-Ableger der Frankfurter Sparkasse. Sämtliche Finanzprodukte wie Tagesgeld, Festgeld, Giro- oder Depotkonten werden demzufolge online oder telefonisch angeboten. Der Clou: Im Gegensatz zu vielen anderen Direktbanken haben Kunden von 1822direkt die Möglichkeiten zum Beispiel fürs Geldabheben auch die lokalen Filialen der Sparkasse zu nutzen. Besonders begehrt ist das Kombipaket besteht aus SparkassenCard und Kreditkarte.

Aber was sind die Pro- und Contra-Argumente für die Kreditkarte und wie ist der 1822direkt Test ausgefallen?

  • Für junge Leute (18-26 Jahre) ist Kreditkarte gebührenfrei
  • Für andere Kunden ist die Kreditkarte bei regelmäßiger Nutzung ebenfalls gebührenfrei
  • Im europäischen Ausland gebührenfreies Geldabheben möglich
  • Zinsfreies Darlehen von bis zu 30 Tagen möglich
  • Im Falle eines Verlustes: Maximal 50 Euro Eigenhaftung
  • 24 Stunden Notfallservice
  • Keine generell kostenfreie Kreditkarte
  • Kreditkarte nur in Zusammenhang mit normaler Girokarte
  • Kontoführung kostet 3,90 Euro pro Monat (außer man hat mindestens einen Geldeingang pro Monat; Höhe des Betrags ist unerheblich)

CTA_1822direkt

Faire Regelung der Jahresgebühr

Die Kreditkarte aus dem Hause 1822direkt bietet also vielseitige Vorteile und nur ein paar wenige Nachteile für den Kunden. Besonders positiv fanden wir von kreditkartebeantragen.com in unserem 1822direkt Test die Tatsache, dass diese für junge Leute komplett gebührenfrei ist. Wer nämlich im Alter von 18 bis 26 Jahren ist, zahlt für die Standard-Kreditkarte nicht einen Cent Jahresgebühr. Ab 27 Jahren werden dann 25 Euro pro Jahr fällig, was auch noch vollkommen akzeptabel ist. Bei vielen anderen Anbietern bekommen junge Kunden in unserem Kreditkarten Test solche Vorteile nicht, da die Bank sie als Kreditkartenkunde gar nicht haben will – meist verdienen Heranwachsende und junge Erwachsende schließlich wenig oder gar nichts. Ein sehr fairer Schachzug also von dem Online-Ableger der Frankfurter Sparkasse.

Übrigens: Auch ältere Kunden über 27 Jahre haben die Möglichkeit, gebührenfrei an die Kreditkarte zu kommen. Nämlich ab einem Jahreswarenumsatz in Höhe von 2.000 Euro bekommt man die vollen Gebühren zurückerstattet, ab 1.000 Euro 50% der Gebühren (also 12,50 Euro).

1822direkt-pro-contra

Die Vorteile der 1822 Kreditkarte

Gebührenfreies Geldabheben im europäischen Ausland und kostenfreie SparkassenCard

Ein weiterer Pluspunkt: Wer mit der Kreditkarte von 1822direkt im europäischen Ausland Geldabheben will, kann dies vollkommen gebührenfrei tun. Lediglich im nichteuropäischen Ausland werden hierfür Gebühren fällig. Ebenfalls erfreulich ist die Tatsache, dass die SparkassenCard, die es als Girokarte dazugibt, ebenfalls gebührenfrei ist. Auch Überweisungen im Online-Banking sind genau wie Daueraufträge und Kontoauszüge per Postbox gebührenfrei. Ebenfalls erfreulich ist, dass 1822direkt ein zinsfreies Darlehen von bis zu 30 Tagen anbietet und dass man im Falle eines Verlusts oder Diebstahls der Kreditkarte maximal für 50 Euro selbst haftet, sofern man eine Verlustmeldung aufgibt. Hierzu gibt es eine 24 Stunden Hotline.

1822direkt-gebuehrenfreies-geldabheben

In Deutschland ist das Abheben dank SparkassenCard an vielen Automaten kostenlos

Kreditkarte nur in Verbindung mit Girokonto

Der einzige nennenswerte Negativpunkt im 1822direkt Test von uns ist die Tatsache, dass man die Kreditkarte nur in Zusammenhang mit der SparkassenCard, also einem Girokonto, erhält. Die Erfahrung zeigt aber, dass das mittlerweile viele Anbieter so machen. Für den Kunden stellt das ja auch überhaupt keinen Nachteil dar. Im Gegenteil: Der profitiert von einem zusätzlichen gebührenfreien Girokonto.

1822direkt Kreditkarte im Überblick:

  • Wahlweise MasterCard oder VISA
  • Für 18-26jährige Kunden generell gebührenfreie Kreditkarte
  • Für ältere Kunden ab einem Jahresumsatz von 2.000 Euro komplett gebührenfrei (ab 1.000 Euro nur 12,50 Euro)
  • Wer mindestens einen monatlichen Geldeingang zu verbuchen hat, zahlt keine Kontoführung. Ansonsten 3,90 Euro im Monat
  • Kostenfreie Überweisung, Dauerauftrag und Online-Banking-Nutzung
  • Im Inland gebührenfreies Nutzen der Sparkassenautomaten zum Geldabheben
  • Gebührenfreies Geldabheben im europäischen Ausland
  • Außerhalb der Eurozone 1,50 Prozent Gebühren
  • Sollzinssatz für Dispokredit: 7,74 Prozent (Stand: 02/14)
  • Zur Kreditkarte gibt es eine SparkassenCard (Girokonto)
1822direkt-faire-regelung-jahresgebuehr

Rückerstattung der Kosten nach Jahresumsatz

CTA_1822direkt

1822direkt Test durchweg positiv

Die 1822direkt Erfahrungen, die wir gemacht haben, zeigen fast durchweg nur positive Eigenschaften auf. Wenn man nach einem Erfahrungsbericht dieses Anbieters suchen will, der negative Kritik enthält, ist man ganz schön lange am Suchen.

Zusammenfassend dargestellt überzeugt beim Test dieses Anbieters in erster Linie die faire und transparente Regelung der Jahresgebühr, wo junge Menschen von 18 bis 26 Jahren von der jährlichen Gebühr befreit sind. Aber auch ältere Kunden können bei entsprechender Nutzung der Kreditkarte (ab 2.000 Euro Umsatz im Jahr) dafür sorgen, dass ihre Kreditkarte gebührenfrei ist. Hinzu kommt bei diesem Anbieter der Vorteil, dass man obendrauf auch noch ein gebührenfreies Girokonto erhält, wenn monatlich mindestens ein Geldeingang vorliegt. Ansonsten sind es 3,90 Euro Kontoführungsgebühr im Monat.

1822direct-kreditkarte-kleinWer außerhalb der Eurozone mit der Kreditkarte zahlen will, ist mit 1,50 Prozent Gebühren ebenfalls sehr gut bedient. Innerhalb der Eurozone fallen natürlich auch hier keine Gebühren an. Zudem gewährt 1822direkt ein zinsloses Darlehen von bis zu 30 Tagen auf die mit der Kreditkarte gezahlten Beträge.

 

Fragen und Antworten zur 1822direkt Kreditkarte:

1. Gibt es die Kreditkarte auch ohne Girokonto?
Aktuell ist es leider nicht möglich die Kreditkarte ohne der dazugehörigen SparkassenCard (Girokonto) zu erhalten.

2. Wofür werden welche Gebühren bei der 1822direkt Kreditkarte fällig?
Für 18-26jährige ist die Kontoführung gebührenfrei, ab 27 Jahre werden 25 Euro Jahresgebühr fällig. Ab 2.000 Warenumsatz im Jahr entfällt die Gebühr komplett, ab 1.000 Euro Warenumsatz im Jahr halbiert sich die Gebühr. Außerhalb der Eurozone werden zudem 1,5 Prozent Gebühren fällig für die Nutzung. Kontoführung kostet 3,90 Euro pro Monat (Ausnahme: Monatlicher Geldeingang beliebiger Höhe).

3. Ist die 1822direkt seriös?
Definitiv ja. Es handelt sich hierbei um eine hundertprozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse. 1822direkt ist so als Unternehmen seit 1996 am Markt aktiv.

4. Handelt es sich um eine MasterCard oder VISA?
Man kann sich als Kunde sowohl für die MasterCard als auch für die VISA entscheiden.

5. Handelt es sich ausschließlich um ein Online-Konto?
Grundsätzlich ja. Die Abwicklung aller Geschäfte erfolgt über Online-Banking, da 1822direkt auch eine Direktbank ist.

CTA_1822direkt

1822direkt Kreditkarte Erfahrungen mitteilen

Nutzen Sie die Kreditkarte von diesem Anbieter bereits und können aus erster Hand über Vor- und Nachteile mitreden? Dann teilen Sie uns Ihre 1822direkt Erfahrungen mit, indem sie uns Ihren Erfahrungsbericht zukommen lassen. Wir würden uns freuen, zu ihrer Kreditkarte Erfahrungen lesen zu können und diese unseren Lesern mitteilen zu dürfen. Mit Ihrem 1822direkt Erfahrungsbericht über Kreditkarten Erfahrungen mit diesem Anbieter helfen Sie unseren Lesern dabei, ein für sie passendes Kreditkartenangebot zu finden und sie bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

>> Weiter zu 1822direkt und Kreditkarte beantragen <<X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *