ADAC Kreditkarte Test – Jetzt Erfahrungen lesen

adacDer ADAC ist mit mittlerweile knapp 20 Millionen Mitgliedern Deutschlands größter Automobilclub. Seinen Sitz hat das Unternehmen in München. Seit einigen Jahren bietet das Unternehmen auch Finanzdienstleistungen an. So hat das Tochterunternehmen ADAC Finanzdienste GmbH (ebenfalls Sitz in München) mittlerweile drei unterschiedliche Kreditkarten auf den Markt gebracht. Das Angebot reicht von der Kreditkarte auf Guthabenbasis bis zur klassischen Kreditkarte.

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass man vor Beantragung einer solchen Kreditkarte Mitglied im ADAC werden muss.

  • Drei unterschiedliche Kreditkarten
  • ADAC Clubmobil Karte (Prepaid), ADAC mobil Karte SILBER und GOLD
  • Besonders attraktiv bei den ADAC Kreditkarten: Der Tankrabatt von 1 – 3 Prozent
  • Attraktive Guthabenverzinsung von aktuell bis zu 1,25 Prozent
  • Reiseversicherungen zum Teil inklusive
  • Man muss Mitglied beim ADAC sein
  • Jahresgebühr liegt zwischen 24 und 84 Euro
  • Bei der Clubmobil Karte (Prepaid-Karte) werden 2,50 Euro auf Bargeldabhebungen im Inland fällig

Derzeit 1,4 Millionen Kreditkarten vom ADAC sind im Umlauf. Allein diese Zahl zeigt, wie beliebt die Kreditkarten des größten deutschen Automobilclubs derzeit sind. Die Vorteile dieser Kreditkarte liegen auch klar auf der Hand. So hat unser ADAC Test gezeigt, dass viele Argumente für eine der drei Kreditkarten sprechen und nur sehr wenig Argumente dagegen. Ein Beispiel: Man kann beim ADAC zwischen drei verschiedenen Kreditkarten wählen: Der ADAC Clubmobilkarte als Kreditkarte zum Aufladen (= Prepaid Karte) und die ADAC mobil Karte SILBER und GOLD mit zusätzlichen Vorteilen.

CTA_adac

Besonderer Pluspunkt: Der Tankrabatt

Besonders attraktiv bei diesem Kreditkarten Test ist uns der Tankrabatt aufgefallen. Dieser beträgt bei der Clubmobilkarte ein Prozent, bei der mobil Karte SILBER zwei und bei der GOLD satte drei Prozent. Man spart hier aufs Jahr gesehen also eine Menge Geld. Wichtig zu wissen ist diesbezüglich jedoch, dass der Tankrabatt nur bis zu einem jährlichen Tankumsatz von 2.500 Euro gewährt wird.

Außerdem erwartet den Besitzer einer ADAC Kreditkarte auch eine attraktive Guthabenverzinsung, die teilweise höher ausfällt als bei manch einem anderen Festgeld oder Tagesgeld. Zwischen 0,50 Prozent und 1,25 Prozent Zinsen erhält man bei den unterschiedlichen Kreditkarten für sein Geld.

Attraktive Reiseversicherungen

Zudem profitieren GOLD-Karteninhaber noch von einem umfangreichen Reiseversicherungspaket. Dies besteht unter anderem aus einer Reiserücktritts-Kostenversicherung (inklusive Abbruch), einer Auslandsreise-Krankenversicherung sowie einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung und weiteren attraktiven Versicherungen. Und das alles ohne zusätzliche Extrakosten. Lediglich die Jahresgebühr der ADAC mobil Karte GOLD in Höhe von 84 Euro wird fällig.

ADAC Mitgliedschaft zwingend notwendig

Um allerdings von den vielseitigen Vorteilen der ADAC Kreditkarten profitieren zu können, muss jeder Kunde vorab eine ADAC Mitgliedschaft abschließen. Das ist in unserem Kreditkarten Test vom ADAC auch fast schon der einzige Nachteil, den wir ausfindig machen konnten. Aufgrund der unzähligen Vorteile, Ersparnisse und Reiseversicherungen ist es nur so verständlich, dass es sich hierbei nicht um eine kostenlose Kreditkarte handeln kann. Aus diesem Grund sind die Jahresgebühren von 24 Euro für die Clubmobil Karte (Prepaid), 44 Euro für die ADAC mobil Karte SILBER und 84 Euro für die mobil Karte GOLD absolut angebracht.

ADAC Kreditkarten im Überblick:

Clubmobil Karte:

  • Prepaid Kreditkarte (= Kreditkarte zum Aufladen)
  • 24 Euro Jahresgebühr
  • 1 Prozent Tankrabatt für bis zu 2.500 Euro jährlichen Tankumsatz
  • 2,50 Euro Gebühr für Bargeldabhebungen im Inland, 0,00 Euro im Ausland
  • 0,50 Prozent Guthabenverzinsung

Mobil Karte SILBER:

  • 44 Euro Jahresgebühr
  • 2 Prozent Tankrabatt für bis zu 2.500 Euro jährlichen Tankstellenumsatz
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen
  • Zwischen 0,50 und 1,00 Prozent Guthabenverzinsung

Mobil Karte GOLD:

  • 84 Euro Jahresgebühr
  • 3 Prozent Tankrabatt für bis zu 2.500 Euro jährlichen Tankstellenumsatz
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen
  • Zwischen 0,50 und 1,25 Prozent Guthabenverzinsung
  • Umfangreiches Reiseversicherungspaket
adac-tankrabatt

Drei ADAC Kreditkarten zur Auswahl

CTA_adac

Ausführlicher ADAC Test

Unser ADAC Test zeigt also: Es ist für jeden Kreditkarten-Typ was dabei. Ob geringe Jahresgebühr und dafür vergleichbar kleine Ersparnis beim Tanken oder lieber etwas höhere Jahresgebühr und dafür neben einem attraktiven Tankbonus auch noch eine überdurchschnittliche Guthabenverzinsung abstauben. Nachfolgend stellen wir von kreditkartebeantragen.com nochmal ausführlich in unserem ADAC Test die Eigenschaften der drei Kreditkarten dar.

Clubmobil Karte: Hierbei handelt es sich um die ideale Einsteiger-Kreditkarte, die schon für 24 Euro Jahresgebühr erhältlich ist. Eine Partnerkarte gibt es schon für 10 Euro. Der Tankrabatt beträgt ein Prozent und die Guthabenverzinsung fix 0,50 Prozent ab dem ersten Euro. Für Bargeldabhebungen im Inland werden 2,50 Euro fällig, im Ausland ist das gebührenfrei. Das Besondere: Es handelt sich um eine Prepaid-Kreditkarte. Demzufolge kann auch nur das Geld ausgegeben werden, was vorab eingezahlt wurde.

adac-kreditkarten-ueberblick1

Die Clubmobil Karte

Mobil Karte SILBER: Ist mit 44 Euro Jahresgebühr schon deutlich teurer, dafür handelt es sich auch um eine „echte“ Kreditkarte ohne Gebühren für Bargeldabhebungen im In- und Ausland. Es gibt zwei Prozent Tankrabatt. Die Guthabenverzinsung beträgt bis 1.999 Euro 0,50 Prozent. Zwischen 2.000 und 9.999 Euro gibt es 0,75 Prozent und von 10.000 – 24.999 Euro 1,00 Prozent Zinsen. Ab 25.000 Euro reduziert sich der Zinssatz dann auf 0,25 Prozent. Außerdem gibt es eine Reise-Rücktrittskostenversicherung für bis zu 1.500 Euro.

adac-kreditkarten-ueberblick2

Mobil Karte SILBER

Mobil Karte GOLD: Ist mit 84 Euro Jahresgebühr die mit Abstand teuerste ADAC Kreditkarte. Hier gibt es drei Prozent Tankrabatt und Bargeldabhebungen sind natürlich gebührenfrei (In- und Ausland). Die Guthabenverzinsung sieht folgendermaßen aus: 0 – 1.999 Euro: 0,75 Prozent; 2.000 – 9.999 Euro: 1,00 Prozent; 10.000 – 24.999 Euro: 1,25 Prozent; ab 25.000 Euro: 0,25 Prozent. Hier gibt es noch ein attraktives Reiseversicherungspaket, welches folgende Versicherungen umschließt: Reise-Rücktrittskostenversicherung (10.000 Euro), Auslandsreise-Krankenversicherung, Zusatz-Haftpflicht-Versicherung für Mietwagen im Ausland, Verkehrsmittel-Unfallversicherung und Reise-Rechtsschutzversicherung für Mietfahrzeuge.

adac-kreditkarten-ueberblick3

Mobil Karte GOLD

Fragen und Antworten zu den ADAC Kreditkarten:

1. Welche der drei ADAC Kreditkarten ist am besten?
Das kann man konkret nicht beantworten und kommt auf die individuelle Situation an. Für Schüler oder Studenten eignet sich die Clubmobil Karte am besten, für Vielfahrer und Menschen, die oft unterwegs sind die ADAC mobil Karte GOLD.

2. Muss man ADAC Mitglied sein, um die Kreditkarte zu bekommen?
Ja, leider schon. Die Mitgliedschaft kostet jedoch nur 49,00 Euro im Jahr bzw. 84,00 Euro für die Plus-Mitgliedschaft.

3. Lohnt sich der Tankrabatt?
Auf jeden Fall. Ein kleines Rechenbeispiel: Wenn Sie die mobil Karte SILBER besitzen und zwei Prozent Tankrabatt erhalten, können sie im Jahr bis zu 50 Euro sparen (2.500 Euro Tankstellenumsatz). Das bekommen in der Regel auch Nicht-Pendler ohne Probleme hin.

4. Ist das verzinste Guthaben regelmäßig verfügbar?
Ja, das gesamte Guthaben, das verzinst wird, ist täglich in voller Höhe verfügbar – ähnlich wie beim Tagesgeld.

5. Wie beliebt ist die ADAC Kreditkarte?
Derzeit machen bereits 1,4 Millionen Menschen ADAC Erfahrungen mit einer der drei Kreditkarten. So viele Menschen besitzen nämlich gegenwärtig eine ADAC Kreditkarte.

CTA_adac

ADAC Kreditkarte Erfahrungen mitteilen

Wenn auch Sie bereits ADAC Erfahrungen in Bezug auf Kreditkarten gemacht haben und diese Kreditkarten Erfahrungen uns mitteilen möchten, würden wir uns über Ihren selbst verfassten persönlichen ADAC Erfahrungsbericht sehr freuen. Uns von kreditkartebeantragen.com ist nämlich wichtig, was Sie persönlich für ADAC Erfahrungen gesammelt haben. Helfen Sie anderen Lesern bei der Entscheidungsfindung, indem Sie uns Ihren Erfahrungsbericht zukommen lassen.

>> Weiter zum ADAC und Kreditkarte beantragen <<X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *